State of the Phish

Cover

E-Mails sind in der Geschäftskommunikation unverzichtbar; aktuell ist die E-Mail allerdings auch der bei weitem wichtigste Bedrohungsvektor.

Somit werden Cyberangreifer mit größter Wahrscheinlichkeit diesen Kanal wählen, um ihre Ziele zu kompromittieren – Ihre Mitarbeiter. Mithilfe verschiedenster Phishing-Taktiken verleiten sie Anwender dazu, auf unsichere Links zu klicken, Anmeldedaten einzugeben oder gar Anweisungen ohne Rückfrage umzusetzen (z. B. Geld zu überweisen oder vertrauliche Dateien zu senden).

Um Ihnen einen besseren Einblick in diese Bedrohung zu geben, stellen wir in unserem sechsten jährlichen State of the Phish-Bericht die Ergebnisse unserer Umfragen unter Endnutzern und IT-Sicherheitsexperten vor. Außerdem analysieren wir die Reaktionen auf mehr als 50 Millionen simulierte Phishing-E-Mails, die innerhalb von 12 Monaten von unseren Kunden an deren Anwender gesendet wurden. Wir bewerten das Wissen der Anwender über die Begriffe und bewährten Methoden in Bezug auf Cybersicherheit und untersuchen, mit welchen Arten von Phishing-Angriffen IT-Sicherheitsteams konfrontiert werden. Abschließend zeigen wir auf, wie Unternehmen mit einem personenorientierten Ansatz die Gefahr durch aktuelle Phishing-Bedrohungen reduzieren können.

Das sind unsere wichtigsten Erkenntnisse.

View whitepaper
Proofpoint logo
Date: 31 January 2020, 16:30 pm   |   Provider: Proofpoint Ltd   |   Size: 4.36 MB   |   Language: German